Aktuelles aus Eitorf

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 18.09.2008

    CTK: Neuartige OP-Methode bei Hirntumor, schwedische Experten hospitierten

    Bei der Operation einer Patientin mit einer bestimmten Art eines Hirntumors (malignes Gliom) in der Klinik für Neurochirurgie des Carl-Thiem-Klinikums Cottbus haben vor wenigen Tagen Neurochirurgen aus dem renommierten Karolinska-Institut Stockholm hospitiert.

    mehr »
  • 17.09.2008

    Kreuzfahrtziele mit Dialyse-Möglichkeit: Dubai, Nordland, Ostsee, Mittelmeer und Schwarzes Meer

    Sonne, Strand und fremde Kulturen - für Dialyse-Patienten und ihre Begleitung bedeutet dies neben mühsamer Planung oftmals einen Verzicht auf erholsame Urlaubstage. Ab November 2008 bietet Transocean Tours erstmalig eine Dialyse-Möglichkeit an Bord des Kreuzfahrtschiffes MS »Astor« auf 18 unterschiedlichen Reisen ab Dubai, in das Nordland oder durch die Ostsee, das Mittelmeer und das Schwarze Meer an.

    mehr »
  • 17.09.2008

    So beeinflusst Stress die Haut - Ärzte wollen stressanfälligen Patienten besser helfen

    Jeder dritte Patient, der eine Hauterkrankung hat, leidet unter psychischen Problemen. Mit dem Zusammenhang von Haut und Psyche bei Patienten mit Neurodermitis, Schuppenflechte und anderen Hautkrankheiten befassen sich Experten aus ganz Deutschland und wollen Methoden entwickeln, die stressanfälligen Hautpatienten von anderen unterscheiden zu können - um ihnen dann gezielt mit psychologischen Therapien helfen zu können.

    mehr »
  • 16.09.2008

    Gesundheitsreform: Pharmabranche stellt Vertriebsstrategie auf den Prüfstand

    Pharma- und Medizintechnikunternehmen müssen ihre Vertriebs- und Servicestrategie neu überdenken. Bislang punkten die Pharmahersteller vor allem mit Produktqualität. 66 Prozent der Kunden bestätigen, dass ihre Pharmalieferanten qualitativ sehr hochwertige Präparate und ausgezeichnete Technik anbieten. Das sind so viele wie in keiner anderen Branche, so die Ergebnisse zum Wettbewerb „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister“.

    mehr »
  • 16.09.2008

    Der Mensch im Mittelpunkt Regionaler Gesundheitsversorgung

    Die Zufriedenheit des Einzelnen hängt weniger von einer abstrakt-festgelegten Qualitätsnorm ab als vielmehr davon wie umfassend ein Produkt oder Dienstleistung die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse befriedigen und damit einen Anteil zur individuellen Lebensqualität des Menschen beiträgt. Diese schlichte Tatsache ist längst zur Grundlage des Marketings moderner Konsumgüterindustrie und Dienstleistungskultur geworden.

    mehr »
  • 16.09.2008

    Das Rauchen soll nach Plänen der Bundesärztekammer künftig als Krankheit erachtet werden. Ein mögliches Werbeverbot für Tabak und Alkohol stößt unterdessen auf Kritik in der Alkohol- und Tabakindustrie.

    mehr »
  • 15.09.2008

    Von Jörg Zittlau

    Wir stellen die zehn wichtigsten Pflanzen der Traditionellen Chinesischen Medizin vor

    In ihrem Heimatland wird sie gerade noch an etwa zehn Prozent der Kliniken praktiziert: Die Traditionelle Chinesische Medizin, abgekürzt TCM. In Deutschland aber gehört sie zu den großen Trends der Naturheilkunde. Immer mehr Ärzte unterziehen ihre Patienten den Nadeln der Akupunktur, seit 1991 gibt es hierzulande spezielle TCM-Kliniken, und Heilkräuter aus dem TCM-Schatz gibt es mittlerweile nicht nur in Apotheken, sondern auch in Reformhäusern und Drogerien.

    mehr »
  • 15.09.2008

    27 Millionen Menschen kaufen über das Internet ein

    Das Internet wird als Medium für private Einkäufe immer beliebter: 27 Millionen Menschen ab zehn Jahren haben in Deutschland im 1. Quartal 2007 Waren oder Dienstleistungen für private Zwecke über das Internet bestellt. Im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres mit 25 Millionen privaten Online-Käufern war das ein Zuwachs von knapp 7%. 

    mehr »
  • 12.09.2008

    Aufruf zum Kassenwechsel voreilig Wirkungsweise des Fonds noch unklar

    "Noch weiß kein Mensch, wie der Gesundheitsfonds wirken wird. Völlig unklar ist, ob die Gelder, die die Kassen aus dem Fonds erhalten werden, gerecht verteilt werden und überhaupt ausreichen, um die medizinische Versorgung sicherzustellen", so Thomas Ballast, Vorstandsvorsitzender der Ersatzkassenverbände VdAK/AEV.

    mehr »
  • 12.09.2008

    Kinder können problemlos Schulranzen tragen, die mehr als zehn Prozent ihres Körpergewichts wiegen. Das geht aus einer Studie der Universität des Saarlandes in Saarbrücken hervor, die am 20. August 2008 von dpa im Internet veröffentlicht wurde.

    mehr »